Dienstag, 1. Mai 2012

Tanz in den Mai

Bekanntlich haben wir dieses Jahr ein Schaltjahr, was bedeutet, dass die Frauen den Männern einen Maibaum setzen. 
Bei uns auf dem Land (zumindest da wo ich herkomme) ist das Maibaumsetzen Tradition. Also, ab in den Wald, einen Baum besorgt, schön geschmückt und gewartet bis der Hase das Haus verlassen hat. Ab aufs Dach und schon steckte der Baum in der Dachrinne.


OK, ganz so schnell wie hier beschrieben ging es dann doch nicht, aber wie man sieht habe ich mir wirklich Mühe gegeben.

Nach dem Sturm und Regen heute Nacht hat der Baum allerdings an Schönheit eingebußt. OK, der Gedanke zählt und der Hase hat sich gefreut.


Ich wünsche Euch einen schönen Abend.

GLG Lexi

Kommentare:

  1. Die Tradition kannte ich bisher gar nicht, klingt aber süß :)


    Liebste Grüße
    Ina :*

    AntwortenLöschen
  2. Lustig, ne! Hat super viel Spaß gemacht. Mädels im Wald, zum schreien!

    AntwortenLöschen
  3. kannte das so noch gar nicht mit dem Maibaum :)
    Dein blog ist toll,hast eine Leserin mehr.Würde mich freuen wenn du auch mal bei mir vorbeischaust,vielleicht gefällt dir mein Blog und du folgst mir auch.
    Bussi Vera :*

    AntwortenLöschen
  4. Die Tradition höre ich gerade zum ersten Mal. Und in den "normalen" Jahren setzen die Männer den Frauen den Maibaum?

    AntwortenLöschen
  5. Jawohl, so ist das auf dem Land. Eigentlich bekommen die Mädels in den "normalen" Jahren den Maibaum. Das mit dem Schaltjahr weiß ich auch erst seit kurzem. Also direkt mal umgesetzt.
    Hat echt Spaß gemacht. Vor allem die Session im Wald.
    (Wir hatten keine Leiter dabei, zum schreien)

    GlG
    Lexi

    AntwortenLöschen
  6. Schöner Blog :)
    Schöne Tradition (:
    Liebe Grüße & ein schönes Wochenende noch ♥

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr sehr sehr über euren Besuch und die lieben Worte die ihr mir hinterlasst.
Danke!
.
.
.